Zellorganellen

Bei eukaryotischen Zellen handelt es sich um tierische, pflanzliche oder Pilzzellen, die über einen komplexen Aufbau verfügen. Eine Vielfalt an sogenannten Zellorganellen dient ihnen dazu, unterschiedliche Aufgaben zu erfüllen. Diese Aufteilung spart Zeit und sorgt für die Multifunktionalität der Zelle. Als Zellorganellen im engeren Sinne werden nur solche Strukturen bezeichnet, die von einer Membran umgeben sind, gegebenenfalls aber auch solche ohne Membran.

Membran

Unter einer Membran wird die Bio-Membran verstanden, die in jeder lebenden Zelle vorhanden ist. Sie ist auch als Zellmembran oder Einheits-Membran bekannt.
Bei der Zellmembran handelt es sich um einen integralen Bestandteil sämtlicher Pro- und Eukaryotenzellen. Jede einzelne Zelle verfügt an ihrer Oberfläche über eine Plasma-Membran. Sie fungiert als Barriere zwischen dem Zytoplasma sowie dem extrazellulären Nicht-Zytoplasma. Des Weiteren werden von den Membranen in den Zellen geschlossene Reaktionsräume gebildet.